WAS GIBTS NEUES?

News

Update Revision Heilmittelgesetz

Ab 1.1.2019 ist das revidierte Heilmittelgesetz in Kraft getreten und somit die Streichung der Abgabekategorie C. Ein Grossteil der alternativmedizinischen Arzneimittel wurde in die Abgabekategorie D (frei verkäuflich in Apotheken und Drogerien) umgeteilt. Der Naturheilpraktiker mit eidgenössischem Diplom darf in Zukunft nach Art. 49 VAM nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel aus dem Bereich Komplementärmedizin abgeben, sofern er dafür eine kantonale Bewilligung hat. Ausstehend ist zurzeit noch die Liste der zur Abgabe zugelassenen Arzneimittel, welche von der Swissmedic freigegeben werden wird. Die Abgabebewilligung ist unabhängig von der Berufsausübungsbewilligung und bleibt weiterhin in der Kompetenz der einzelnen Kantone.

Wie in den letzten Newslettern publiziert, ist die Umteilung der TCM Stoffe noch nicht erfolgt. Zurzeit sind noch rund 150 Stoffe in der Evaluation. Sie wurden mit Warnhinweisen, vor allem zur Schwangerschaft und Stillzeit versehen. Es besteht die Gefahr, dass einige der noch nicht umgeteilten Stoffe in die Abgabekategorie B rutschen (verschreibungspflichtig) und uns Therapeuten nicht mehr direkt zur Verschreibung zur Verfügung stehen.

Wir sind seit rund einem Jahr in enger Zusammenarbeit mit den TCM Firmen, der CTCA (Centrum für Therapiesicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie) und Dr. Renato Kaiser (OdA AM) in engem Kontakt mit der Swissmedic und den Kantonsapothekern, um eine Umteilung möglichst aller Stoffe in die Liste D zu erreichen.